Jeder zweite Versicherte wäre dann bereit, für geringere Beiträge auf bestimmte Leistungen zu verzichten. (Foto: flickr/TK_Presse)
Verbände unterstützen die Krankenkassen

Weniger Gelder für Kliniken: Länder fahren Investitionen zurück

Im Jahr 2011 waren die Investitionen für Krankenhäuser um 150 Millionen niedriger als im Jahr zuvor, seit 2001 besteht ein Rückgang von über 20 Prozent. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) fordert eine Diskussion über ein „richtiges Steuerungsinstrument“ zur Finanzierung von Krankenhäusern – laut Gesetz müssen vorwiegend die Bundesländer dafür aufkommen, anstatt die gesetzlichen Krankenkassen.