Vernetzung des Gesundheitssystems

BDI: Krankenversicherte verhalten sich beim digitalen Wandel schizophren

Der Datenschutz in Deutschland behindert die Modernisierung des Gesundheitssystems. Dass Krankenversicherte sich gegen die elektronische Gesundheitskarte wehren, gleichzeitig aber Daten über Apps preisgeben, grenzt für BDI-Geschäftsführer Markus Kerber an Schizophrenie. Auch das geplante E-Health-Gesetz der Bundesregierung setzt keine verbindlichen Maßstäbe für die Digitalisierung des Gesundheitssystems.

Von der Uni in die Firma

Medizinische Wissenschaft und Industrie werden besser vernetzt

Die akademische Wissenschaft braucht die Industrie als Partner, um medizinische Innovation in profitablen Unternehmen umsetzen zu können. Ein Vorbild ist die USA: Dort wird die Gründung von medizinischen Start-ups gefördert, die die Marktreife neuer Technologien und Medikamente beschleunigen. Internisten sehen Nachholbedarf bei der Translationsforschung – der Schnittstelle zwischen präklinischer Forschung und klinischer Entwicklung.

Industrie weist Verantwortung von sich

Bisphenol A: Giftige Plastikrückstände gelangen ins menschliche Blut

Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt vor möglichen Folgen von Bisphenol A in Lebensmittelverpackungen. Spuren dieses hochgiftigen Stoffes wurden in menschlichem Blut und Urin gefunden. Weil der letzte wissenschaftliche Beweis für eine Kausalität fehlt, kann sich der Konsument im Falle einer Erkrankung faktisch nicht an die Industrie als Verursacher wenden.