Gericht stärkt Tierschutz

NRW verbietet Massen-Tötung von männlichen Küken

In NRW dürfen männliche Küken aus der Massentierhaltungen nicht mehr getötet werden. Bisher wurden die sogenannten „Eintagsküken“ gleich nach dem Schlüpfen durch Schredder oder Gas getötet. Männliche Küken sind in der Legehennen-Industrie überflüssig. Sie setzen auch kein Fleisch an. Für die Mast und die Fleischindustrie werden andere Züchtungen genutzt.