Kaum Medizin-Tourismus

Studie: EU-Bürger lassen sich ungern im Ausland behandeln

Medizin-Tourismus ist für die meisten EU-Bürger kein Thema: Eine aktuelle Studie der EU-Kommission zeigt, dass nur zwei Prozent der EU-Bürger schonmal bewusst zur Behandlung ins Ausland gereist sind. Die Bereitschaft dazu ist bei jedem zweiten vorhanden, hängt jedoch weniger vom Preis, sondern von der Aussicht auf eine qualitativ bessere medizinischen Versorgung ab.