Neue Zahlen zu Krankheits­last und Todes­fällen durch antibiotika­resistente Erreger in Europa

Am 5. November 2018 wurden in der Fachzeitschrift „The Lancet Infectious Diseases“ Zahlen zur Krankheitslast durch Infektionen mit antibiotika­resistenten Erregern in der Europäischen Union veröffentlicht. In der Studie, an der auch Wissenschaftler des…

Am 5. November 2018 wurden in der Fachzeitschrift "The Lancet Infectious Diseases" Zahlen zur Krankheitslast durch Infektionen mit antibiotika­resistenten Erregern in der Europäischen Union veröffentlicht. In der Studie, an der auch Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts beteiligt waren, werden erstmals Zahlen zu Krankheits­folgen wie Schwere, Erkrankungs­dauer und daraus folgende Todesfälle hochgerechnet und in Disability-Adjusted Life-Years – die durch Krankheit und Tod verlorenen Lebensjahre – zusammen­gefasst, so dass sich der Schaden – oder auch: Krankheitslast – für die Bevölkerung ableiten lässt. Die Studie basiert auf Daten des Europäischen Antibotika­resistenz-Surveillance-Netzwerks (EARS-Net) von 2015.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.