Public-Health-Monitoring für die Altersgruppe 65+ in Deutschland – Auswahl und Definition von Indikatoren – Concepts & Methods – JoHM 2/2019

Abstract: Die Auswahl relevanter Indikatoren ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung eines Public-Health-Monitorings zur Gesundheit im höheren Lebensalter. In diesem können Informationen aus verschiedenen Datenquellen gezielt und systematisch zusa…

Abstract: Die Auswahl relevanter Indikatoren ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung eines Public-Health-Monitorings zur Gesundheit im höheren Lebensalter. In diesem können Informationen aus verschiedenen Datenquellen gezielt und systematisch zusammengeführt werden, um wiederkehrende und vergleichbare Aussagen zur gesundheitlichen Lage älterer Menschen zu ermöglichen. Basierend auf einer systematischen Zusammenstellung bestehender Indikatoren aus internationalen Monitoringsystemen wurde in einem mehrstufigen strukturierten Konsentierungsprozess gemeinsam mit einem interdisziplinär besetzten Gremium aus Expertinnen und Experten ein Indikatorensatz zur Gesundheit im Alter entwickelt. Die 18 Indikatoren lassen sich den drei Handlungsfeldern (1) Lebensweltfaktoren, (2) Teilhabe und Aktivität sowie (3) personenbezogene Faktoren zuordnen. Datenquellen, die zur Erhebung der Indikatoren genutzt werden können, sind die Surveys des Gesundheitsmonitorings am Robert Koch-Institut, Erhebungen anderer Forschungseinrichtungen sowie Daten der amtlichen Statistik. Perspektivisch soll der Indikatorensatz weiterentwickelt und in ein Gesamtkonzept zur Gesundheitsberichterstattung und zum Monitoring chronischer Krankheiten in allen Lebensphasen integriert werden.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.