Bluthochdruck: Immer niedriger – immer besser für die Patienten?

Es gibt keine strikte Grenze zwischen zu niedrigem, normalem oder zu hohem Blutdruck. Vielmehr ist der Blutdruck ein Kontinuum, das zusammen mit anderen
Risikofaktoren das kardiovaskuläre Risiko bestimmt. Warum eine Erweiterung der Indikation zur Behan…

Es gibt keine strikte Grenze zwischen zu niedrigem, normalem oder zu hohem Blutdruck. Vielmehr ist der Blutdruck ein Kontinuum, das zusammen mit anderen Risikofaktoren das kardiovaskuläre Risiko bestimmt. Warum eine Erweiterung der Indikation zur Behandlung des Bluthochdrucks erfolgen sollte, wird nach Ansicht der Autoren des Kommentars im BMJ nicht schlüssig belegt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.