Informationen des RKI zur Häufung von Pneumonien in Wuhan, China

Am 31.12.2019 wurde das WHO-Landesbüro in China über 27 Patienten mit Lungenentzündungen unklarer Ursache in Wuhan, einer Metropole mit 19 Millionen Einwohnern in der Provinz Hubei, informiert. Bis zum 5.1.2020 wurden insgesamt 59 Patienten registriert…

Am 31.12.2019 wurde das WHO-Landesbüro in China über 27 Patienten mit Lungenentzündungen unklarer Ursache in Wuhan, einer Metropole mit 19 Millionen Einwohnern in der Provinz Hubei, informiert. Bis zum 5.1.2020 wurden insgesamt 59 Patienten registriert. Derzeit befinden sich 7 Patienten in einem kritischen Zustand; Todesfälle wurden nicht berichtet. Das Robert Koch-Institut schätzt die Wahrscheinlichkeit, dass Erkrankungsfälle nach Deutschland gelangen, derzeit als gering ein. Das Zentrum für Internationalen Gesundheitsschutz (ZIG) im RKI verfolgt das Geschehen weiterhin und steht mit der WHO in Kontakt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.