Nationale Kommission für die Polioeradikation in Deutschland

Mit Wirkung vom 01. Januar 2010 hat das Bundesministerium für Gesundheit die Aufgaben der nationalen Surveillance im Rahmen der Polioeradikationsinitiative der WHO einschließlich der Geschäftsstelle der Nationalen Kommission für die Polioeradikation in…

Mit Wirkung vom 01. Januar 2010 hat das Bundesministerium für Gesundheit die Aufgaben der nationalen Surveillance im Rahmen der Polioeradikationsinitiative der WHO einschließlich der Geschäftsstelle der Nationalen Kommission für die Polioeradikation in Deutschland dem Robert Koch-Institut (RKI) übertragen; im April 2010 sind alle Aktivitäten zur Überwachung der Poliosituation in Deutschland vollständig in den Aufgabenbereich des Robert Koch Instituts übergegangen. Am 28. März 2011 trat die neuberufene Poliokommission zu ihrer konstituierenden Sitzung am Robert Koch-Institut zusammen. Insbesondere vor dem Hintergrund von Globalisierung und Migration ist es unerlässlich bis zur globalen Eradikation der Poliomyelitis alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen um die erreichte Poliofreiheit in Deutschland zu überwachen und beizubehalten.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.