Wirkstoff AKTUELL Biologische DMARDs bei rheumatoider Arthritis

Als Ziel einer Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) wird die Remission oder zumindest – insbesondere bei länger bestehender Erkrankung – eine geringe Krankheitsaktivität empfohlen, um eine progressive Gelenkzerstörung zu vermeiden. Nach Diagnoses…

Als Ziel einer Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) wird die Remission oder zumindest – insbesondere bei länger bestehender Erkrankung – eine geringe Krankheitsaktivität empfohlen, um eine progressive Gelenkzerstörung zu vermeiden. Nach Diagnosestellung sollte eine intensive Therapie mit Disease-modifying Antirheumatic Drugs (DMARDs) so früh wie möglich beginnen. Neben den konventionellen synthetischen DMARDs (z. B. Methotrexat,) und zielgerichteten synthetischen DMARDs (z. B. Baricitinib) stehen auch biologische DMARDs (z. B. TNFα-Inhibitoren wie Adalimumab oder Interleukininhibitoren wie Tocilizumab) als weitere Optionen für eine Therapie der RA zur Verfügung.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.