RKI-Mission nach Usbekistan (21.-28. August 2020)

Im Juli 2020 erreichte das Robert Koch-Institut (RKI) die Bitte des Gesundheitsministeriums von Usbekistan, die COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen des Landes mit einer Mission deutscher Experten für öffentliche Gesundheit zu unterstützen. Um der Bitte, die …

Im Juli 2020 erreichte das Robert Koch-Institut (RKI) die Bitte des Gesundheitsministeriums von Usbekistan, die COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen des Landes mit einer Mission deutscher Experten für öffentliche Gesundheit zu unterstützen. Um der Bitte, die mit Hilfe der diplomatischen Vertretung Usbekistans in Berlin an das RKI herangereicht wurde, nachzukommen, entsandte das RKI vom 21.-28. August 2020 ein Team von technischen Experten in das zentralasiatische Land, mit dem Ziel, die inländische Reaktion auf die COVID-19-Pandemie zu analysieren und technische Hilfeleistung für das Gesundheitsministerium zur Verbesserung der Eindämmungsmaßnahmen zu leisten.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.