Informationen zu aktuellen Ebolafieber-Ausbrüchen in Guinea und in der Demokratischen Republik Kongo

Guinea:
Nach Angaben der WHO erkrankten im Februar 2021 in der Region Nzerekore im Südosten von Guinea eine Gruppe von Teilnehmern einer Beerdigung mit Durchfall, Erbrechen und Blutungssymptomen. Bei einigen von ihnen wurden Infektionen mit dem Ebolav…

Guinea: Nach Angaben der WHO erkrankten im Februar 2021 in der Region Nzerekore im Südosten von Guinea eine Gruppe von Teilnehmern einer Beerdigung mit Durchfall, Erbrechen und Blutungssymptomen. Bei einigen von ihnen wurden Infektionen mit dem Ebolavirus (Spezies Zaire Ebolavirus - ZEBOV) diagnostiziert. Ende Februar 2021 wurde mit Ringimpfungen begonnen. Insgesamt sind 23 bestätigte und wahrscheinliche Ebolafieber-Fälle aufgetreten, 12 Betroffene sind gestorben. Der letzte hospitalisierte Fall wurde am 26.4.2021 genesen aus dem Behandlungszentrum entlassen (siehe Twitterkanal von WHO AFRO und des Gesundheitsministeriums in Guinea). Im Umfeld der Erkrankten wurden mehrere tausend Menschen und medizinisches Personal geimpft. Seit dem 2.4.2021 wurde kein neuer bestätigter oder wahrscheinlicher Fall gemeldet. Am 19.6.2021 wurde der Ausbruch für beendet erklärt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.