Informationen zu aktuellen Ebolafieber-Ausbrüchen in Guinea und in der Demokratischen Republik Kongo

Guinea: Nach Angaben der WHO erkrankten im Februar 2021 in der Region Nzerekore im Südosten von Guinea eine Gruppe von Teilnehmern einer Beerdigung mit Durchfall, Erbrechen und Blutungssymptomen. Bei einigen von ihnen wurden Infektionen mit dem Ebolavi…

Guinea: Nach Angaben der WHO erkrankten im Februar 2021 in der Region Nzerekore im Südosten von Guinea eine Gruppe von Teilnehmern einer Beerdigung mit Durchfall, Erbrechen und Blutungssymptomen. Bei einigen von ihnen wurden Infektionen mit dem Ebolavirus (Spezies ZEBOV) diagnostiziert; es sind bereits Todesfälle aufgetreten... Demokratische Republik Kongo: Im Juni 2020 hatte die WHO einen Ebolafievber-Ausbrch im Nordosten des Landes (Provinzen Nord-Kivu und Ituri) für beendet erklärt. Es handelte sich dabei um den zehnten Ebola-Ausbruch in DRC. Knapp acht Monate später, im Februar 2021, hat die WHO im selben Gebiet einige neue, zusammenhängende Fälle von Ebolafieber bestätigt. Vermutlich handelt es sich um ein Wiederaufflammen desselben 10. Ausbruchs...

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.