WHO-Kooperationzentren

WHO-Kooperationszentren werden weltweit von der WHO zu unterschiedlichen Fragestellungen eingerichtet. Es handelt sich dabei um nationale Institutionen, wie zum Beispiel Behörden oder Forschungseinrichtungen, welche die WHO bei der Umsetzung ihrer Prog…

WHO-Kooperationszentren werden weltweit von der WHO zu unterschiedlichen Fragestellungen eingerichtet. Es handelt sich dabei um nationale Institutionen, wie zum Beispiel Behörden oder Forschungseinrichtungen, welche die WHO bei der Umsetzung ihrer Programme und Aufgaben durch Fachwissen und Personal unterstützen. Sie beraten die WHO mit ihrer wissenschaftlichen Expertise bei der Entwicklung von Präventionsstrategien und unterstützen länderübergreifende Gesundheitsprogramme. In Deutschland gibt es mehrere WHO-Kooperationszentren zu einem breiten Spektrum von Gesundheitsthemen. Am Robert Koch-Institut sind derzeit drei WHO-Kooperationszentren angesiedelt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.