Gesunde Lebensjahre bei Personen mit und ohne Diabetes in Deutschland – Fact sheet – JoHM 2/2021

Abstract: Neben der Lebenserwartung gewinnt die verbleibende Lebenszeit frei von gesundheitlich bedingten funktionellen Beeinträchtigungen zunehmend an Bedeutung für Individuum und Gesellschaft. Der hier verwendete Indikator „Gesunde Lebensjahre“ stell…

Abstract: Neben der Lebenserwartung gewinnt die verbleibende Lebenszeit frei von gesundheitlich bedingten funktionellen Beeinträchtigungen zunehmend an Bedeutung für Individuum und Gesellschaft. Der hier verwendete Indikator „Gesunde Lebensjahre“ stellt eine wichtige Kennziffer zur Abbildung des Sterbe- und Morbiditätsgeschehens dar. Diabetes gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen und kann mit gesundheitlich bedingten funktionellen Beeinträchtigungen verbunden sein. Im Jahr 2014 zeigt sich für beide Geschlechter eine deutlich geringere Anzahl gesunder Lebensjahre bei Personen mit Diabetes im Vergleich zu Personen ohne Diabetes, insbesondere in jüngeren und mittleren Altersgruppen. So ist bei 30- bis 34-Jährigen die erwartete gesunde Lebenszeit für Frauen elf Jahre und für Männer zwölf Jahre geringer als bei Personen ohne Diabetes. Mit zunehmendem Alter verringern sich diese Unterschiede. Eine Angleichung der gesunden Lebenszeit bei Personen mit und ohne Diabetes zu erreichen bleibt eine wichtige Public-Health-Aufgabe.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.