Forschung zum 3R-Prinzip (Replace, Reduce, Refine)

Seit 2013 ist in der Tierschutz-Versuchstierverordnung die konsequente Umsetzung des 3R-Prinzps zur Vermeidung (Replacement), Verminderung (Reduction) und Verbesserung (Refinement) der Verwendung von Versuchstieren vorgeschrieben. Alternativmethoden kö…

Seit 2013 ist in der Tierschutz-Versuchstierverordnung die konsequente Umsetzung des 3R-Prinzps zur Vermeidung (Replacement), Verminderung (Reduction) und Verbesserung (Refinement) der Verwendung von Versuchstieren vorgeschrieben. Alternativmethoden können bereits eine Vielzahl an Tierversuchen vollständig ersetzen oder tragen dazu bei, die Anzahl der für Tierversuche benötigten Tiere zu verringern. Für bestimmte Fragestellungen sind jedoch auch weiterhin keine Alternativen verfügbar, beispielsweise bei der Untersuchung des Zusammenspiels verschiedener Organfunktionen im Laufe einer Infektion.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.