Länderübergreifende Verlegung von Intensivpatienten hat begonnen

Die Verlegung von über 50 an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten, davon 30 aus Bayern (Kleeblattbereich Süd) und 10 aus Thüringen sowie 14 aus Sachsen (Kleeblattbereich Ost) hat begonnen. Für die Aufnahme haben sich Kran-kenhäuser in Nieders…

Die Verlegung von über 50 an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten, davon 30 aus Bayern (Kleeblattbereich Süd) und 10 aus Thüringen sowie 14 aus Sachsen (Kleeblattbereich Ost) hat begonnen. Für die Aufnahme haben sich Kran-kenhäuser in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland angeboten. Die Patientinnen und Patienten wurden am gestrigen Tag un-ter medizinischen und ärztlichen Gesichtspunkten ausgewählt. Erste Verlegungen dieses bisher größten Intensivverlegungseinsatzes in Deutschland werden voraus-sichtlich heute nach der Kontaktaufnahme zwischen den abgebenden und den aufnehmenden Kliniken erfolgen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.