Rund 50 Intensivpatientinnen und –patienten bereits länderübergreifend verlegt

Die Verlegung der bisher angemeldeten rund 50 an COVID-19 erkrankten Patientinnen und Patienten läuft und konnte am Freitag und Samstag weitestgehend abgeschlossen werden. Bis gestern wurden 24 Patientinnen und Patienten aus Bayern (Kleeblattbereich Sü…

Die Verlegung der bisher angemeldeten rund 50 an COVID-19 erkrankten Patientinnen und Patienten läuft und konnte am Freitag und Samstag weitestgehend abgeschlossen werden. Bis gestern wurden 24 Patientinnen und Patienten aus Bayern (Kleeblattbereich Süd) verlegt; weitere sechs Verlegungen stehen heute noch an. Neben Intensivtransportwagen (ITW) waren ein Großraum-Intensivtransportwagen, Ambulanzflugzeuge und ein A 310 MedEvac Flugzeug der Bundeswehr im Transporteinsatz. Aus dem Kleeblattbereich Ost konnten sechs Patienten aus Thüringen sowie 14 aus Sachsen in andere Länder verlegt werden. Hier waren ITW, RTH und Ambulanzflugzeuge im Einsatz.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.