Mental Health Surveillance auf Länderebene – Psychiatrieberichterstattung in Bayern – Concepts & Methods – JoHM 4/2021

Abstract: Gesundheitsberichterstattung im Bereich Mental Health findet in Deutschland sowohl auf Bundes- wie auch auf Länder- und Kommunenebene statt. Auf Länderebene existieren verschiedene Konzepte und Herangehensweisen. In den Jahren 2020 und 2021 w…

Abstract: Gesundheitsberichterstattung im Bereich Mental Health findet in Deutschland sowohl auf Bundes- wie auch auf Länder- und Kommunenebene statt. Auf Länderebene existieren verschiedene Konzepte und Herangehensweisen. In den Jahren 2020 und 2021 wurde gemäß Artikel 4 des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes der erste Bayerische Psychiatriebericht erarbeitet. Wichtige Datengrundlagen sind dabei unter anderem die Abrechnungs- und Versorgungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns und die Leistungsdaten der bayerischen Bezirke. Eine Abstimmung zwischen solchen Ländervorhaben und der nationalen Mental Health Surveillance, auch hinsichtlich der Nutzung von Versorgungsdaten, ist anzustreben.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.