Medikamentöse Prophylaxe der Migräne mit und ohne Aura bei Erwachsenen: Status quo

Migräne ist einerseits eine häufige Ursache für vorübergehende körperliche Einschränkungen und andererseits aber auch mit anderen Erkrankungen wie beispielsweise Depression, Angsterkrankungen und vaskulären Erkrankungen assoziiert. Wie kann eine ration…

Migräne ist einerseits eine häufige Ursache für vorübergehende körperliche Einschränkungen und andererseits aber auch mit anderen Erkrankungen wie beispielsweise Depression, Angsterkrankungen und vaskulären Erkrankungen assoziiert. Wie kann eine rationale medikamentöse Prophylaxe der Migräne erfolgen? Wann können die neuen monoklonalen Antikörper eingesetzt werden?

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.