Festakt zum Abschluss der Podcastserie „Erinnerungszeichen“ über ehemalige jüdische Mitarbeitende des RKI

Das Robert Koch-Institut (RKI) war als staat­liche Forschungs­einrichtung des öffent­lichen Gesund­heits­wesens eng in die natio­nal­sozia­listi­sche Gewalt­politik ein­ge­bun­den. Min­destens zwölf Wissen­schaftler­*innen und Assistent­*innen mussten …

Das Robert Koch-Institut (RKI) war als staat­liche Forschungs­einrichtung des öffent­lichen Gesund­heits­wesens eng in die natio­nal­sozia­listi­sche Gewalt­politik ein­ge­bun­den. Min­destens zwölf Wissen­schaftler­*innen und Assistent­*innen mussten im Früh­jahr 1933 auf­grund ihrer jüdi­schen Herkunft das Institut verlassen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.