Antivirale Therapie in der Frühphase einer SARS-CoV-2-Infektion (12.9.2022, in Überarbeitung)

Antivirale Therapie in der Frühphase einer SARS-CoV-2-Infektion bei Patienten mit Risikofaktoren für einen schweren Verlauf von COVID-19 (bei asymptomatischen Patienten oder Patienten mit milder COVID-19)
Bewertung durch die Fachgruppe COVRIIN am Rober…

Antivirale Therapie in der Frühphase einer SARS-CoV-2-Infektion bei Patienten mit Risikofaktoren für einen schweren Verlauf von COVID-19 (bei asymptomatischen Patienten oder Patienten mit milder COVID-19) Bewertung durch die Fachgruppe COVRIIN am Robert Koch-Institut Änderungen gegenüber der Version vom 5.7.2022: Aktualisierung der Informationen zu Nirmatrelvir/Ritonavir (Paxlovid®) und Anpassung der Informationen zu Molnupiravir (Lagevrio®), Remdesivir (Veklury) und neutralisierenden monoklonalen Antikörpern Tixagevimab/Sotrovimab (Evusheld®) und Sotrovimab (Xevudy®). Anpassung der Grafik. Redaktionelle Überarbeitungen.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.