Systematische Überwachung von SARS-CoV-2 im Abwasser

SARS-CoV-2 gelangt über Ausscheidungen (Stuhl, Urin oder Speichel) ins Abwasser und kann dort mittels molekularbiologischer Methoden nachgewiesen werden. Voraussetzung ist, dass die Viren in ausreichend hohen Konzentrationen in den Proben vorhanden sin…

SARS-CoV-2 gelangt über Ausscheidungen (Stuhl, Urin oder Speichel) ins Abwasser und kann dort mittels molekularbiologischer Methoden nachgewiesen werden. Voraussetzung ist, dass die Viren in ausreichend hohen Konzentrationen in den Proben vorhanden sind. Die systematische Überwachung von SARS-CoV-2 im Abwasser mit dem Ziel, Entscheidungen für bevölkerungsbezogene Maßnahmen zu treffen, wird als abwasserbasierte Surveillance bezeichnet. Abwasserdaten werden dabei stets ergänzend zu anderen Surveillancesystemen betrachtet.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar für diesen Artikel.

Comments are closed.