Erfolg der Tabak-Lobby

EU-Kommission plant verschärfte Regulierung der eZigarette

Die EU-Kommission will den Gebrauch von eZigaretten massiv regulieren. Die Anhänger der eZigarette fürchten, dass die Einstufung als Medikament dazu führen würde, vor allem junge Raucher wieder in die Arme der Tabak-Industrie zu treiben. Die Tabak-Lobby kämpft ihrerseits gegen Regulierungen und würde eine stärkere Regulierung begrüßen: Die großen Konzerne vertreiben nämlich keine eZigaretten.

Anarchie in den Philippinen

Philippinen: Taifun Haiyan war der stärkste Sturm aller Zeiten

Der Taifun Haiyan gibt den Forschern Rätsel auf: Es ist noch unklar, ob der fortschreitende Klima-Wandel oder andere Natur-Phänomene für die Katastrophe verantwortlich sind. Der Streit zwischen Lobbygruppen und wissenschaftlichen Glaubens-Gemeinschaften hat jedoch dazu geführt, dass die Menschheit den Natur-Gewalten noch genauso hilflos gegenüber steht wie in der Steinzeit.

Intensive Imagepflege

Gentechnik-Industrie startet PR-Kampagne in Europa

Die Lobbyisten haben in Brüssel ihren Druck auf die EU verstärkt: In einer konzertierten Aktion fordern verschiedene Verbände einen bedingungslos positiven Umgang mit den Produkten von Monsanto & Co. Einen ersten Erfolg können sie bereits mit der Zulassung einer neuen Gen-Mais-Sorte von Monsanto vermelden. Die aktuellen Schlachten sind die Vorbereitungen auf eine Großoffensive in der EU.

Ärztliche Grundversorgung gesichert

Studie: Ärztemangel ist ein Mythos der Lobbyisten

Eine Studie des IW Köln hat ergeben, dass es in den kommenden Jahren nicht zu wenig Ärzte geben werde. Es gebe genug Absolventen und Einwanderer, um die aus dem Berufsleben scheidenden Ärzte zu ersetzen. Lediglich die regionale Verteilung der Ärztedichte sei ein Problem. Der Ärztemangel sei damit ein Mythos der Lobbygruppen der Mediziner.