Jährliche Ehrung des Fachmagazins „Science“

95 Prozent geringere Ansteckung: Aids-Studie ist „Durchbruch des Jahres“

Eine klinische Aids-Studie ist in diesem Jahr von der Zeitschrift „Science“ zum wichtigsten wissenschaftlichen „Durchbruch des Jahres“ gekürt worden. Sie konnte nachweisen, dass die Wahrscheinlichkeit der Übertragung des HI-Virus durch ein Medikament zur Behandlung von Aids-Kranken zu 95 Prozent abnimmt.